Häufig gestellte Fragen

Service-Level-Agreement

Hier können Sie unser Service Level Agreement als PDF herunterladen.

Was bedeutet Priorität B?

Störungsmeldungen durch unsere Kunden (Sie) werden in drei Kategorien eingeteilt: A, B, C. Je höher die Priorität, umso schneller ist die zugesagte Lösungszeit. Priorität B steht für eine kritische (aber nicht hochkritische) Störung, bei der einzelne Programmbestandteile (aber nicht die gesamte Anwendung) nicht vollständig oder nur extrem langsam reagieren. Die Lösungszeit hierfür beträgt nach unserer SLA 72 Stunden, während sie bei Priorität A 24 Stunden beträgt.

Gilt das SLA für alle Tarife?

Nein, das SLA ist ausschließlich für kostenpflichtige Tarife wirksam und schließt alle kostenfreien Tarife/Nutzer aus.

Was versteht man unter Downtime?

Downtime bezeichnet die außerplanmäßige Ausfallzeit. Also den Zeitraum, währenddessen die Anwendung Ihnen im Ganzen nicht zur Verfügung steht, und dort insbesondere Fälle von außerplanmäßiger Wartung, die nicht innerhalb der Wartungszeiträume durchgeführt werden. Nicht zur vereinbarten Ausfallzeit zählt die planmäßige Wartung, die faktoora betroffenen Kunden wenigstens 24 Stunden im Vorhinein mitgeteilt hat.

Was ist SLA?

SLA steht für Service Level Agreement, auf deutsch Vereinbarung der Dienstgüte von Verfügbarkeit und Support unseres Produkts. In dieser Vereinbarung zwischen unseren Kunden und uns sichern wir z.B. eine gewisse maximale Ausfallzeit pro Monat zu.

Sie haben noch Fragen?

Dann rufen Sie uns an! ZUGFeRD, XRechnung, ZRE und OZG-RE sind herausfordernde Themen. Wir helfen Ihnen dabei und erklären die Abläufe. Haben Sie keine Scheu!

Testen Sie faktoora noch heute!

Wir garantieren die Annahme Ihrer Rechnungen und klären im Zweifel die Format-Anforderungen ab!

Wir sind DSGVO-konform: